Sechse kommen durch die ganze Welt

Neuverfilmung nach den Brüdern Grimm

"Sechse kommen durch die ganze Welt" erzählt von Freundschaft, besonderen Fähigkeiten und vom Mut und der Kraft der Liebe. Es ist die Geschichte des jungen Paares Ella und Jasper. Zwei, die sich lieben und die ganze Welt gemeinsam entdecken möchten. Aber Ellas Vater, König Wilbur, ein exzentrischer Herrscher und leidenschaftlicher Spieler, findet, dass Jasper nicht zu einer zukünftigen Königin passt. Als Jasper trotzdem den Mut aufbringt, um Ellas Hand anzuhalten, verschwindet er kurz darauf ganz plötzlich und hinterlässt einen Abschiedsbrief für Ella. er fühle sich noch zu jung, um sich langfristig zu binden. Der König beteuert seiner Tochter, dass er nichts mit Jaspers Verschwinden zu tun hat. Ella ist misstrauisch, sie ahnt nicht, dass Jasper mit "Hexe" Flora und Lukas "dem Starken" im königlichem Verließ als Gefangene festgehalten wurden - aber ihre Flucht gelingt. Sie treffen auf Lisa - " die Eisige", Markus - "den Läufer" und Benjamin - "den Schützen". Schnell werden sie zu einer verschworenen Gemeinschaft. Die Freunde wollen sich alle zusammen gegen den despotischen König Wilbur zu Wehr setzen und schmieden einen Plan. Verkleidet verschafft sich Jasper Zutritt ins Schloss. Mit einer List fordert er den König zu einer Wette heraus. Wer den schnellsten Läufer hat, hat gewonnen. Der Einsatz ist riskant: wenn Jasper gewinnt, darf er Ella heiraten, wenn nicht muss er sein Leben und das Leben des Läufers dem König schenken. Die Freunde stehen vor einer großen Herausforderung..

Erstausstrahlung 25.12.2014, 15:15 Uhr im Ersten

Darsteller:
Sebastian Bezzel, Tonio Arango, Rafael Gareisen, Laura Maria Held, Maximilian Gehrlinger, Anton Rubtsov, Emil Reinke, Nicole Mercedes Müller, Alissa Wilms, Kevin Kuske u.v.m.

Buch David Ungureit
Regie Uwe Janson
Kamera Marcus Stotz
Produktionsleitung Heidi Schuller
Herstellungsleitung Andreas Berndt
Producerin Julia Sturm
Produzent Martin Hofmann
Redaktion Sabine Preuschhof (rbb)
Andrea Etspüler (SR)
   
Produkionszeit 03.06. bis 24.06.2014
Länge 60 Minuten
Drehort  

Eine Produktion der ProSaar in Koproduktion mit Askania Media im Auftrag des RBB und SR für das Erste, 2014